Das Infopartal der Verwaltungsgemeinschaft Berka/Werra, Fragen? Rufen Sie uns an unter 036922 33-0 Berka/Werra, das Untertor – ein Wahrzeichen der Stadt Dankmarshausen, Blick auf die Kirche von den WerrawiesenDippach, das Schloss, ein sehr schönes Fachwerkgebäude, heute Grundschule und Kindertagesstätte

Navigation
 Über uns
 Mitgliedsgemeinden
 Ämter
 Bürgerservice
 Forst
 Aktuelles
      Berka/Werra
      Stadt & Stadteile
      Dankmarshausen
      Dippach
      Großensee
 Kontakt / Öffnungszeiten
 Impressum

Aktuelles: Berka-Werra

→  Meldungen
→  Veranstaltungen


→  Meldungen









B?rgerinformationstag

2017-06-01 00:00:00

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?


Beratungs- und Informationstag im Bürgerhaus der Gemeindeverwaltung Dippach mit Vortrag zur „Stasi-Überwachung im Raum Dippach"
Die Außenstelle Erfurt des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) bietet am Mittwoch, 31. Mai 2017, im Bürgerhaus der Gemeindeverwaltung Dippach allen Interessierten die Möglichkeit, sich rund um das Thema Akteneinsicht beraten zu.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstelle erläutern die gesetzlichen Regelungen für die Akteneinsicht, zum Beispiel wie der Zugang zu Stasi-Unterlagen zur eigenen Person und zu verstorbenen nahen Angehörigen beantragt werden kann, ob man Kopien aus Unterlagen sowie die Klarnamen von Inoffiziellen Mitarbeitern bekommen kann. Wer einen Antrag auf Einsichtnahme in Stasi-Unterlagen oder einen Wiederholungsantrag stellen möchte, wird gebeten, ein gültiges Personaldokument mitzubringen.
Für interessierte Schulen oder andere Bildungseinrichtungen liegen Publikationen bereit. Außerdem gibt es Informationen zur Nutzung von Stasi-Unterlagen für Forschung und Medien.
Um 18 Uhr informiert ein Archivar im Vortrag zu „Stasi-Überwachungen im Raum Dippach".
Durch die unmittelbare Nähe zur innerdeutschen Grenze stand Dippach im besonderen Fokus der Stasi. So enthalten die rund 4.500 laufenden Meter Unterlagen aus der Hinterlassenschaft der Stasi-Bezirksverwaltung Erfurt auch Überlieferungen aus dem Raum Dippach. Ein Archivar des BStU zeigt in seinem Vortrag, wie die DDR-Geheimpolizei etwa Westpakete über die Postkontrolle abfing. Inoffizielle Mitarbeiter im Dorf lieferten den hauptamtlichen Stasi-Mitarbeitern der zuständigen Kreisdienststelle Eisenach notwendige Informationen, um Fluchten zu verhindern. Auch unter Tage im Kalischacht „Alexandershall" wurde die Grenze überwacht. Hier wurden Verbindungen in den Westen gekappt. Eine Präsentation von Texten und Fotodokumenten aus dem Archiv begleitet die Veranstaltung.


Termin: Mittwoch, 31. Mai 2017
Ort:   Gemeindeverwaltung Dippach - Bürgerhaus
  Schloßplatz 12, 99837 Dippach
Beratung: 14.00 Uhr - 19.00 Uhr


Vortrag 18.00 Uhr - „Stasi-Überwachung im Raum Dippach"
Der Eintritt ist frei.

gez. Wolfgang Brunner, Leiter der Außenstelle Erfurt des BStU



^ zum Seitenanfang
Veröffentlichung von Veranstaltungsterminen

2018-01-01 00:00:00

Der „Landstreicher" ist ein regionales Magazin, das seit 2015 monatlich in der Wartburgregion erscheint und kostenlos an über 200 Stellen des Kreises und Eisenach ausgelegt wird.

Für alle Veranstalter besteht die Möglichkeit, ihre Termine im Veranstaltungskalender des Landstreichers zu veröffentlichen.

Die Veröffentlichung bis 6 Zeilen ist kostenlos. Die Termine sollen in der esten Häfte des Monats (spätestens bis zum 15.) für den kommenden Monat, wenn möglich in einer Word-Datei an folgende Adresse gesendet werden:

Verlag Thüringer Landstreicher
Altensteiner Straße 29
99842 Ruhla
Tel. 03 69 29 -74 67 01
Fax 03 69 29 -74 67 02
Mobil 0 15 20 - 9 41 64 76
silvia-rost@online.de
landstreicher2@online.de
www.thueringer-landstreicher.de
 



^ zum Seitenanfang
→  Veranstaltungen